Willkommen bei sprechen-mit-system.de

Dipl.-Psychologe André Ahrens

Über mich

Ich bin Diplom-Psychologe, Systemischer Berater (SG) und Supervisor (SG). Studiert habe ich an der Universität Bremen mit den Schwerpunkten Arbeits- und Organisationspsychologie, Pädagogische und Klinische Psychologie. Die systemischen Zusatzausbildungen schloss ich an Weiterbildungsinstituten in Bremen und Weinheim ab. Ich arbeitete viele Jahre in psychosozialen Bereichen mit Menschen unterschiedlichster Herkunft und in verschiedensten Kontexten. Bis 2011 im Angestelltenverhältnis und seit dem in selbstständiger Tätigkeit mit Schwerpunkten in Jugendhilfe, Medizin und Bildung. Für Ämter, Träger, Kliniken, Schulen und Einzelpersonen.

Zu mir passt…

  • Lernen
  • Neugier
  • Toleranz
  • Humor
  • Karierte Hemden
  • Berge
  • Schallplatten
  • Kochen
  • Verbindlichkeit
  • Ideen
  • Reisen
  • Krimis

Supervision –

Sortieren. Reflektieren. Entwickeln.

Eine Supervision beobachtet. Begleitet. Gibt Impulse und zeigt verschiedene Sichtweisen auf. Die eine Lösung gibt es nicht. Widersprüche und unterschiedliche Betrachtungsweisen gehören zum Leben. Konstanz ist genauso wichtig wie Bewegung. Systemische Supervision unterstützt die Wahrnehmung und Gestaltung von Lösungen. Lösungen, die bereits im Selbst vorhanden sein können und mit psychologischer Unterstützung erkennbar werden.

Einzelsupervision – Bewegen. Verändern. Lösen.

3 Fragen zur Einzelsupervision

  • Wie bestimmt mein Umfeld, meine Familie, mein Freundeskreis meine Erfahrungswelt?
  • Welchen Umgang möchte ich mit Konflikten, schwierigen Situationen oder meinem Wunsch nach Neuorientierung haben?
  • Kann ich meine eingefahrenen Wege verlassen und meine Muster erweitern?

Gruppen- und Teamsupervision – Herausforderungen gemeinsam meistern.

3 Fragen zur Gruppen- / Teamsupervision

  • Wie können wir die persönlichen Stärken und Fähigkeiten unserer sozialen Gemeinschaft nutzen?
  • Wie setzen wir sie bei der Bewältigung alltäglicher Herausforderungen ein?
  • Was aktiviert vorhandene Ressourcen in unserem Team?

Teamentwicklung – Gemeinsam Gemeinsames definieren.

3 Fragen zur Teamentwicklung

  • Was könnte eine sprunghafte Entwicklung für unser Team sein?
  • Wie können wir mit Fluktuation, Konzeptveränderungen und Strukturanpassungen arbeitsfähig bleiben?
  • Welche Auswirkungen hat dies alles auf unsere Werte und Regeln?

Fallsupervision – Klienten. Bewegen. Uns.

3 Fragen zur Fallsupervision

  • Wie aktiviere ich Ressourcen in mir um Klienten weiter zu bringen?
  • Welche nutzbaren Impulse stehen mir in der Fallarbeit zur Verfügung?
  • Wie wirkt sich meine Arbeit auf mich aus?

Fortbildungen –

Neues.  Lernen.  Ausprobieren.

Eine Fortbildung ändert etwas. Stößt an. Macht neugierig etwas auszuprobieren. Hinterfragt die eigene Haltung zum Thema. Und die Entscheidung, mich für eine Fortbildung zu interessieren, ist schon der Anfang eines Veränderungswunsches. Zu überlegen, ob ich Dinge, die neu für mich sind in meinem gewohnten Arbeitsalltag einsetzen werde.

Aus dem unendlichen Spektrum der systemischen Therapie und Beratung sowie verhaltenstherapeutischen Ansätzen vermittele ich Inhalte so, dass Sie im Alltag nützlich werden. Probieren Sie mich aus und fragen Sie mich?

Fachtage – Wissen. Neu. Entdecken.

3 Ideen zu Fachtagen

  • Fachtage kann man kurzweilig gestalten.
  • Man macht Neues berührbar.
  • In Atmosphäre, in der Menschen gerne sind und lernen.

Weiterbildungen – Formen. Prozess. Begleiten.

3 Ideen zur Weiterbildung

  • Weiterbildungen gelingen mit Kohäsion.
  • Sie gestalten oder hinterfragen etwas wie Haltung.
  • Es gibt die Möglichkeit gestärkt auf einen Weg zu gehen.

Themen für Fort- und Weiterbildung – Suchen. Auswählen. Finden.

3 Aktuelle Fort- und Weiterbildungen

  • Supervisionsmethoden für
    Nicht-Supervisoren
    Seminar für das IF Weinheim
  • Selbsterfahrungsgruppen VT für Ärzte
    in Facharztausbildung zum Psychiater – ahrens:müller
  • Weiterbildung zum Selbstwertstärker für Erzieher/innen, Lehrer/innen, Sozialpädagogen/innen, Schulassistenten/innen – ahrens:müller

Veranstaltungen –

Professionell. Fokussiert. Ergebnisreich.

Veranstaltungen sind Highlights für Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sie markieren oft richtungsweisende Veränderungen oder lösen Blockaden in der Zusammenarbeit. Und manchmal sollen sie einfach ablenken und Betriebsblindheit vorbeugen.

Ob in Teams, Abteilungen, Stationen oder Büros. In Einrichtungen, Trägern, Firmen oder Behörden. Mit externem Input gelingen solche Vorhaben einfach besser.

Moderation - Extern. Mitteln. Gestalten.

3 Thesen zu Moderation

  • In einer Moderation geht es um Neutralität und gleichzeitig darum, fast alle mitzunehmen.
  • Der Dynamik einen Raum zu geben, die den Saal nicht sprengt.
  • Sich voll zur Verfügung zu stellen, damit die Ergebnisse zu gebrauchen sind.

Vorträge - Neugier. Praktisch. Erleben.

3 Thesen zu Vorträgen

  • In der ersten Minute entscheiden sich die Zuhörer, ob sie weiter zuhören.
  • Den Impuls auszulösen mitmachen zu wollen ohne mitmachen zu müssen.
  • Jeder Inhalt hat eine ernste Seite und eine humoristische dazu.

Teamtage - Vereinbarungen. Rollen. Klarheit.

3 Thesen zu Teamtagen

  • Alle Teilnehmer spielen ihr „Instrument“ sicher und kompetent. Zusammen klingt es nach Free-Jazz. Durch Teamtage wird es zu Blues.
  • Teamtage berühren fast immer Regeln, Normen und Werte der Community.
  • Niemand muss integriert werden denn alle müssen sich neu integrieren.

Coaching –

Anhalten. Überprüfen. Voranschreiten.

Coaching ist Begleitung und Training. Begleiten durch Pausieren, Wunschüberprüfung, Sortierung und vor allem Entscheidung. Training durch Exploration, Reflexion, Modifikation und Transfer.

Für solch ein Vorhaben vertrauen Sie am besten jemandem, der über Erfahrungen verfügt. Erfahrungen aus verschiedenen Bereichen. Fähigkeiten aus unterschiedlichen Professionen. Gefunden?

Selbsterfahrung – Ich. Erkenne. Mich.

3 Erkenntnisse zur Selbsterfahrung

  • Selbsterfahrung ist freiwillige Reflexion.
  • Sie benötigt einen Willen zur Persönlichkeitsentwicklung und einen erfahrenen Anleiter.
  • Vertrauen, Zeit und Klarheit sind genauso wichtig wie Raum, Ort und Atmosphäre.

Leitungscoaching – Verantwortung. Überblick. Entscheidung.

3 Erkenntnisse zum Leitungscoaching

  • Es geht um Personalführung und Personalentwicklung.
  • Das Erkennen von Hierarchien und Strukturen ist nicht nur für die Führungskraft wichtig.
  • Unter Eingabe von Idee und Strategie ist eine Gelingenswahrscheinlichkeit groß.

Konzeptentwicklung – Neues. Bewährtes. Vereinen.

3 Erkenntnisse zur Konzeptentwicklung

  • Die Effizienz eines neuen Konzeptes basiert auf Motivation und Beteiligung aller.
  • Um sich vom „Nicht mehr“ in das „Noch nicht“ zu begeben braucht es Übergang.
  • Ein effektives Konzept unterstützt die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Fachberatung – Perspektive. Richtung. Strategie.

3 Erkenntnisse zur Fachberatung

  • Beraten in einem Fall setzt Klarheit und innere Haltung voraus.
  • Mit Ressourcen im Blick gelingt es Perspektiven zu wechseln. 
  • Fachberatung liefert Zielentwicklung und fördert Orientierung im Fall.

Räume & Kontakt

 

 

Dipl.-Psychologe André Ahrens
commeo – sprechen mit system…

Praxisanschrift:
Am Wall 184, 28195 Bremen

Postanschrift:
Mühlenfeldweg 3A, 28844 Weyhe

Tel.: 04 21 / 57 71 69 88
Fax: 04 21 / 57 71 69 87

E-Mail: ahrens@sprechen-mit-system.de

Besuchen Sie auch meine Projektarbeit mit Jens Müller: www.ahrens-mueller.de

Impressum

 

 

Dipl.-Psychologe André Ahrens
commeo – sprechen mit system…

Mühlenfeldweg 3A
28844 Weyhe

Tel.: 04 21/57 71 69 88
Fax: 04 21/57 71 69 87
E-Mail: ahrens@sprechen-mit-system.de
Home: www.sprechen-mit-system.de

Steuernummer: 46/101/03310

 

 

 

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.